Willkommen im Blog der Tube-Maniacs

In diesem Blog wollen wir unsere Selbstbauprojekte, aber auch Informationen über Bauelemente, Röhren und hörenswerte Schallplatten vorstellen. Wir hoffen auf Feedback und eine lebhafte Diskussion.

Samstag, 9. Januar 2016

Field Coil Lautsprecher Projekt 2. Teil

Die Wende brachte ein Review das ein gewisser Lance A. im Audioasylum veröffentlicht hat. Lance war zu dieser Zeit noch Redakteur bei 6Moons und hat sich über einen Zeitraum von 3 Jahren mit Open Baffle und insbesondere 8 Zoll Treibern beschäftigt. Er hat von Supravox über Lowther und dem großen Feastrex Field Coil Treiber so ziemlich alles getestet, wobei der Feastrex für den schlappen Preis von 42.000 Euro das Pärchen sein Favorit war. Im Hochton wurde das ganze durch ein Raal Bändchen ergänzt im Tiefton durch einen Altec 416 und zeitweise 515.
Der Gegenstand des Tests war ein Chassis von Atelier Rullit, der Aero 8 ein 8 Zoll Treiber der mit einer Spannung zwischen 110 Volt und 140 Volt betrieben wird. Laut Lance A. der beste Fullrange Treiber den er bis dato gehört hat.
Nach etlichen Recherchen wo denn dieses Chassis zu hören oder zu beziehen ist, stellte ich voller Erstaunen fest, das der Schöpfer dieser Lautsprecher Kreationen in der selben Stadt, nämlich in Nürnberg wohnt.
Nach einem kurzen Email Verkehr kam es zum ersten telefonischen Kontakt und eines Abends stand Oleg Rullit vor meiner Tür. Nach einem langen philosophischen Abend in dem er einen kleinen Einblick in seine Konstruktionsprinzipien gegeben hat, verabschiedete er sich mit dem Versprechen mir den Aero 8 für einen Test zur Verfügung zu stellen. Ein Woche später bekam ich dann einen Anruf das das Einsteiger Modell, der Lab 8 mit Aero Wizzer Cone zur Verfügung steht. Er brachte mir auch noch ein Netzteil mit das aus Selengleichrichter mit Ölkondensatoren bestand. Vorgeschaltet war ein mächtiger Stelltrafo als Wechselspannung-Lieferant.
Ganz schnell wurde der Lcao Alnico ausgebaut und der Atelier Rullit Lab 8 montiert. Dann noch gehörmäßig ermittelt in welcher Richtung die Field Coil Spule am besten klingt. Selbst mit dem Einsteiger Field Coil Chassis von Oleg Rullit wird man sich fragen was denn die Großen noch besser machen sollen. Was für eine Ansprache, was für eine Verfärbungsfreiheit, was für ein Bassbereich, klassische Einspielungen klingen so unverfärbt, so echt.......ich war sprachlos.
Die Tage danach habe ich so viel Musik gehört wie nie zuvor Jazz, Klassik, alte Rockscheiben, bei Malila und Boris Blank eine Fülle und ein Druck im Bassbereich das es einem die Sprache verschlägt. Nach einem euphorischen Anruf bei Oleg Rullit sagte mir dieser das die Aeros und Super Aeros alles noch viel besser machen.
Bei diesen Chassis wird auch die komplette Membran von Oleg hergestellt. Aus einer geheimen Zellstoffmischung. Nach intensiven Diskussionen mit meiner Partnerin habe ich dann den Super Aero 8 bestellt. Abgestimmt auf meine musikalischen Präferenzen.  
Was mir durch die Beschäftigung mit diesem Chassis klar geworden ist, das die Field Coil Netzteile am besten funktionieren und klingen, wenn sie rein passiv aufgebaut wurden und keine Regelung der Spannung oder Stroms verwenden. Alle Versuche mit geregelten Netzteile waren kläglich gescheitert, sie töten die Musik, den Fluss, die dynamische Entfaltung.

1 Kommentar:

  1. The Super Aero 8 is fantastic, you will love it! Been using Oleg's field coil drivers since 2010.

    AntwortenLöschen